Gestaltungstechnische Assistenz Grafik/Design

2-jährige Berufsfachschule (BFS) mit beruflichem Abschluss

Zu den Aufgabenbereichen eines Gestaltungstechnischen Assistenten für Grafik/Design zählen u. a. die Konzeption und Umsetzung gestalterischer Aufgaben innerhalb
der Digital- und Printmedien sowie die Planung und Durchführung von Präsentationen.

Zugangsvoraussetzung

Realschulabschluss; Bewerberinnen und Bewerber für eine berufliche Erstausbildung dürfen bei Schuljahresbeginn des ersten Ausbildungsjahres das 25. Lebensjahr nicht
vollendet haben. Über begründete Ausnahmen entscheidet der Schulleiter.

Bewerbung

Halbjahreszeugnis Bewerbungsschreiben, tabellarischer Lebenslauf, Zeugniskopie, 2 Passfotos

Kreativtest in der BbS III:

In ca. 2 Stunden stellen die Bewerber ihre zeichnerischen,farblich-malerischen sowie gestalterischen Fähigkeiten vor. (Materialien sind mitzubringen).
Eine zum Kreativtest mitgebrachte Mappe soll einen Einblick in besondere Fähigkeiten oder Neigungen bezüglich der Bewerbung für den Bereich Grafik geben.
Gefordert sind jedoch mindestens 6 kreative Arbeiten im Format DIN A3, die über das Grundwissen in den Bereichen Zeichnung und Perspektive, Farbe und Form, Bildgestaltung
oder Druckgrafik Auskunft geben. Fotos von selbst gefertigten Objekten, auch Fotografie und interaktive/digitale Techniken sind willkommen.

Ablauf der Ausbildung

Zeitdauer: 2 Jahre

Allgemeiner Lernbereich:

Deutsch, Sozialkunde, Ethik, Sport, Englisch

Berufsbezogene Inhalte:

Grafik-Design, Naturstudium und freies Zeichnen, Akt- und figürliches Zeichnen, Gestaltungslehre, Kunstgeschichte, Typografie/Layout, Schriftgrafik, Druckgrafik, Technologie, Marketing, Fotografie

Während der Ausbildung wird ein betreutes Praktikum von insgesamt 4 Wochen in Werbeagenturen, PR-Agenturen, Druckereien, Verlagen, Messebaufirmen und Handelsunternehmen durchgeführt.

Abschluss

Staatlich geprüfte/r Gestaltungstechnische/r Assistent/-in für Grafik/Design

Berufschancen

Einsatz in Grafik-Design-Ateliers, Werbeagenturen, Druckereien, Entwurfsabteilungen sowie Film und Fernsehen;

Zugangsvoraussetzung für die 1-jährige Fachoberschule Gestaltung an der BbS III Halle zur Erlangung der Fachhochschulreife

Kosten und Förderung

keine Ausbildungsvergütung, Ausbildungskosten werden nicht erhoben, finanzielle Unterstützung über BAföG möglich, keine Wohnheim- oder Internatsplätze vorhanden